Elektroniker für Betriebstechnik IHK - 27 Monate

 

Kursinhalte

 ·         Auswählen, Vorbereiten, Verlegen und Anschließen von Kabeln und Leitungen

 ·         Messen und Prüfen elektrischer und nichtelektrischer Größen mit branchenüblichen und speziellen Messmitteln

 ·         Montage und Verdrahtung elektrischer und elektronischer Betriebsmittel, Bauelemente und Baugruppen

 ·         Montieren und Verdrahten von Anlagen der Installations- und Energietechnik sowie von verbindungsprogrammierten Steuerungen (VPS)

 ·         Aufbau, Programmierung und Inbetriebnahme von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und Kleinsteuerungen

 ·         Planung, Montage und Installation von Anlagen der Beleuchtungs- und Meldetechnik

 ·         Elektrische Sicherheit, Schutzmaßnahmen und Erste Hilfe bei Elektrounfällen

 ·         Inbetriebnahme, Prüfung, Wartung und Instandhaltung von Anlagen und Betriebsmitteln

 ·         Planen und Organisieren von Arbeitsabläufen und Qualitätssicherung

 ·         Erstellen von Schaltungsunterlagen und Dokumentationen

  

Abschluss und Berufsperspektiven

 

Die Umschulung schließt mit der Facharbeiterprüfung zum Elektroniker (m/w) für Betriebstechnik vor der Industrie und Handelskammer Potsdam ab. Elektroniker (m/w) für Betriebstechnik qualifizieren sich mit ihrer Ausbildung insbesondere für Tätigkeiten im Bereich industrieller Betriebsanlagen oder moderner Gebäude- und Automatisierungstechnik. Zu ihren Aufgaben gehören dabei sowohl die Planung und fachgerechte Installation neuer Anlagen, als auch die Wartung, Instandhaltung, Änderung oder Modernisierung bestehender Anlagen und Systeme. Darüber hinaus konfigurieren und programmieren sie Schalt- und Automatisierungsgeräte, nehmen Anlagen in Betrieb, prüfen deren Sicherheitseinrichtungen, übergeben sie an den Kunden und weisen die Anwender in die Bedienung ein.

  

Kursdaten

 ·         Kursart: Vollzeit

 ·         Kurszeiten: Montag – Freitag

 ·         Dauer der Weiterbildung: 27 Monate (inkl. 3 Monate Praktikum)